Mit “Sprite-Images” und CSS-Sprites PageSpeed optimieren

tagSeoBlog spricht in seinem Artikel darüber, wie sich mit Hilfe von Sprite Images und CSS Sprites die PageSpeed wirkungsvoll optimieren lässt.

Hier ein kleiner Auszug:

Wie groß der Einfluss des Google Ranking-Faktors “pageSpeed” ist, weiß niemand so genau. Google empfiehlt jedoch ausdrücklich, die Ladegeschwindigkeit einer Website zu optimieren. Ein wesentliches Kriterium für die Ladegeschwindigkeit ist die Anzahl der http-Requests. Anders formuliert: wie oft muss der Browser Anfrage an den Server senden, um die Seite zu laden? Das betrifft neben JavaScript- oder CSS-Dateien insbesondere die Bilder einer Seite. Und genau darum soll es im Folgenden Artikel gehen. Ich habe einen kleinen, aussagekräftigen Test aufgesetzt. Das Ganze ist aus meiner Sicht besonders für online-Shops eine nicht unwesentliche Optimierungsmöglichkeit – und es zeigt sehr anschaulich, wie verwoben Webdesign, HTML-Coding und Suchmaschinenoptimierung inzwischen sind.

Vollständigen Artikel Hier auf tagSeoBlog lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s